Warum Sie über die Reputationsstrategie Ihres Unternehmens nachdenken sollten

réeputation

Wenn wir mit dieser Geschichte beginnen, darf der Plan nicht vage oder widersprüchlich sein, und er muss sich in den Köpfen aller befinden. Aber um eine Reputationsstrategie zu erstellen, müssen wir mit einem Neologismus das vom Wort REPUTATION und die auf direkte Weise bedeutet, was die Menschen über die Marke denken.
Die Strategie muss in Werten verankert sein, die von jeder Person, die sich auf das Unternehmen bezieht, leicht verstanden werden können. Wenn wir versuchen, einen Ruf auf der Grundlage von subjektiven und fragwürdigen Fragen aufzubauen, tritt die Inkohärenz in den Vordergrund. Es gibt eine Denkrichtung, nach der die Kommunikation eines Unternehmens auf mindestens einer dieser Säulen beruhen muss: soziale Verantwortung oder Umweltverantwortung.
In diesem Zusammenhang habe ich infolge des gesellschaftlichen Drucks viel Lärm gehört, wenn es darum geht, was die wahren Prioritäten des Unternehmens sind und wie es darüber mit seinen Stakeholdern spricht.

Inwiefern wird der Ruf einer Marke und aller anderen, die direkt oder indirekt daran beteiligt sind, geschädigt?

An dieser Stelle möchte ich an etwas erinnern, was ich zu Beginn des Textes gesagt habe: Das Unternehmen muss ein "Unternehmensgedächtnis" haben. Das bedeutet, dass sich das Unternehmen mit seiner Geschichte und den Einzelheiten seiner Gründung sowie mit den Problemen, die es bis zur Fusion mit einem anderen Unternehmen hatte, und den Fehlern, die es gemacht hat, beschäftigen muss. Das ist es, was die Verbraucher durch Glaubwürdigkeit und Vertrauen bindet.

Gibt es eine Geschichte, die über die Umweltverbrechen hinausgeht?

Sicherlich sind Kommunikationstechniken nicht der beste Weg, um die Realität zu brechen. Menschen sind nun Teil des Geschichtenerzählens und des Markenaufbaus, und verschiedene Gruppen von Menschen tragen dazu bei, die Fakten aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu erzählen. Die Kanäle der Markenkommunikation werden nicht mehr nur von den Personen kontrolliert, die für das Unternehmen arbeiten. Stattdessen hat die Öffentlichkeit als Ganzes die Kontrolle. Und wenn die Menschen direkt von sozialen und ökologischen Themen betroffen sind, hat jeder das Gefühl, Teil des Prozesses zu sein, und wird einen Weg finden, seine Meinung zu sagen.

Der Ruf einer Marke wird nicht einfach durch das Veröffentlichen zufälliger Beiträge in den sozialen Medien oder durch den Einsatz von Marketingautomatisierungstools aufgebaut. Engagement entsteht nicht von selbst und wird nur durch Glück aufrechterhalten. Die Zeiten der Einwegkommunikation, der Verbraucher, die keine Stimme hatten, und einer Bevölkerung, deren Reaktionen auf einem Callcenter mit einem Angestellten basierten, der ein Skript ablas und nur die wichtigsten Informationen an die Verwaltungssoftware schickte, sind vorbei.

Die Reputationsstrategie eines Unternehmens wird im Laufe der Zeit aufgebaut und erfordert Fachleute, die mit den Anforderungen dieser Realität umgehen können. Was der Öffentlichkeit gesagt wird, muss von den Mitarbeitern des Unternehmens gelebt und durch die täglichen Fakten belegt werden, wie sich Ihre Marke auf dem Markt verhält.

Ich möchte daher die Aufmerksamkeit darauf lenken, dass wir mehr Zeit für Dinge wie :

  • Der Schaffung von Inhalten, die den Menschen helfen, besser zu leben, größte Bedeutung beimessen.
  • Geschäftspraktiken an der Art und Weise ausrichten, wie die Menschen über Geschäfte sprechen
  • Achten Sie auf die sozialen Berechtigungen, die Sie erhalten
  • Echtes und kontinuierliches Handeln für soziale Anliegen.

Zuerst müssen wir nett zu den Menschen sein, dann können wir an das Geschäftliche denken.

DE